Hauptinhalt

Derbysieg der Zweite...

Die Schmidts schlagen zu Fußball-Kreisoberliga:

FSG Bebra siegt 2:0 beim ESV Hönebach

Von Kevin Kunze

HÖNEBACH. Im Topspiel der Fußball-Kreisoberliga verlor der ESV Hönebach trotz Heimvorteils gegen die FSG Bebra mit 0:2 (0:1). Immerhin erwischte der ESV den besseren Start. Auf Vorlage von Ion Morgun setzte sich Stürmer Marcel Katzmann gegen FSGVerteidiger Hendrik Becker durch, sein Schuss verfehlte das Tor allerdings um einen Meter. Dabei übersah er denm ungedeckten Tim Schwarz (7.). Nur zwei Minuten später erzielte Manuel Schmidt die Gästeführung. Doch die Hönebacher zeigten sich davon unbeeindruckt. In der zwölften Minute scheiterte Fabian Budesheim mit einem Schuss von der Strafraumkante an FSG-Keeper Patrick Jahn. Nach dieser Chance neutralisierten sich beide Mannschaften immer mehr.

Zu harmlos

Die Gastgeber hatten zwar häufig Ballbesitz, blieben aber zu oft harmlos. Es dauerte bis zur 41. Minute bis zu ihrer nächsten Gelegenheit: Budesheim spielte einen Ball perfekt in die Schnittstelle der Gäste-Abwehr, doch Kai Wollenhaupt scheiterte aus kurzer Entfernung am glänzend reagierenden Patrick Jahn. Direkt vor der Pause brachte Neuzugang Patrick Störl einen Freistoß in den FSG-Strafraum, Budesheim köpfte, doch Jahn war erneut zur Stelle. Nach der Pause waren zunächst die Gäste am Zug. Nach Vorarbeit von Fisnik Perteshi fand Bekim Mustafi per Flugkopfball aber seinen Meister in ESV-Keeper Nils Katzmann. (54.) In der Folgezeit wurde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse und der heißen Temperaturen das Tempo zunehmend geringer. 

In der 80. Minute fiel dann die Vorentscheidung. Nach einem Freistoß von Bebras Spielmacher Martin Silbermann vollendete Marcel Schmidt per Kopf zum 0:2. Die Hönebacher gaben sich zwar nicht auf, aber ihnen fehlte auch das nötige Glück - so auch in der Nachspielzeit dem eingewechselten Finnian Waap, der Jahn nicht überwindne konnte. Kurz nach dieser Chance war das Spiel beendet. Somit startete die FSG perfekt in die neue Saison, während die Hönebacher die ersten Punkte abgab.

ESV-Trainer Tino Jäger bilanzierte: „Es ist heute extrem bitter, dass wir dieses Spiel verloren haben. Vor allem in der ersten Halbzeit hätten wir zwei Tore schießen müssen. Wir hatten heute nicht das notwendige Glück auf unserer Seite. Meine Mannschaft muss das jetzt akzeptieren und anerkennen, dass Bebra einfach effizienter war.“

„Wir waren zielstrebiger“

FSG-Trainer Andelko Urosevic stellte fest: „Meiner Meinung nach war der Sieg heute nicht unverdient. Zwar hatten die Hönebacher auch gute Chancen, aber wir waren ein fach zielstrebiger vor dem Tor. Nach dem Derby am Freitag in Weiterode haben für uns heute nur die drei Punkte gezählt. Und die haben wir eingefahren.“

ESV Hönebach: N. Katzmann - Herbig (28. Brandenstein/ 67.Waap), Morgun, Ehmer, Böttcher, Störl, Zilch, Schwarz, Wollenhaupt, Katzmann, Budesheim

FSG Bebra: Jahn - Mustafi (74. Holzhauer), Becker, Eichhorn, Engel (59. Woche), Marcel Schmidt, Silbermann, Manuel Schmidt, Perteshi, Mahmud, Yigit Tore: 0:1 Manuel Schmidt (9.), 0:2 Marcel Schmidt (80.) SR: Dücker (Hünfeld). Quelle HNA vom 20. August

Bilder bei FACEBOOK!

 


Kommentare   

 
0 #1 Danilo 2018-11-16 15:51
I have noticed you don't monetize your blog, don't waste your traffic, you can earn extra cash every month.
You can use the best adsense alternative for any type of website
(they approve all websites), for more info simply search in gooogle:
boorfe's tips monetize your website

Feel free to surf to my web page BestValerie: https://FollowAracely.blogspot.se
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren